10. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

10. Spieltag Bezirksliga 19/20

TSV Heimsheim : KSV Hoheneck, 0:7 (0:2),Heimsheim

Sensationeller 0:7 Kantersieg heute in Heimsheim! Mit einer bockstarken Leistung beenden wir das Fußballjahr 2019! Auf dem großen Rasenplatz hatten wir die ersten Minuten unsere Probleme, fanden jedoch immer mehr ins Spiel. In der 13. Minute konnte Giulia uns mit einem wunderschönen direkt verwandelten Freistoß in Führung bringen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt platzte der Knoten in unserem Spiel. Immer wieder nutzten wir den Platz und die Räume, die sich im Spiel nach vorne für uns ergaben, perfekt aus und drückten dem Match mehr und mehr unseren Stempel auf. In der 39. Minute nutzte Leo einen Abwehrfehler gnadenlos aus und erhöhte auf 2:0.
In der zweiten Hälfte wurden wir noch sicherer und stärker. Wegen einer herausragenden Defensivleistung um unsere Dreierkette Jackie, Conny und Anne war unsere Torspielerin Jana quasi arbeitslos. Gleichzeitig spielten wir schnell und kreativ nach vorne und kamen durch unsere Offensivkräfte zu zahlreichen Chancen. Giulia eröffnete schon in der 48. Minute das Torspektaktel zum 3:0. Nur drei Minuten später setzte Leo sich alleine gegen die komplette gegnerische Abwehr durch und erhöhte auf 4:0. In der 70. Minute stand Yeliz goldrichtig um einen Abpraller abzustauben. Zwei Minuten später war es erneut Giulia, die zum 6:0 erhöhte. In der 81. Minute zog Leo ihrer Sturmpartnerin nach und schoss ihr drittes Tor in diesem Spiel- das 0:7 Endergebniss.
Ein mehr als würdiger Hinrundenabschluss und zur Belohnung klettern wir vorübergehend wieder zurück auf den 2. Tabellenplatz. Mit nur 8 Gegentoren in der kompletten Hinrunde zeigen wir eine sehr stabile Defensive. Gleichzeitig führen wir aktuell mit Giulia auf Platz 1 und Leo auf Platz 2 die Torschützenliste der Liga an. Wir sind sehr stolz auf dieses Team und die tolle Leistung der ersten Hälfte der Saison und freuen uns auf einen spannenden Kampf um die Tabellenspitze in der Rückrunde. Jetzt geht es aber erst mal für uns in die wohlverdiente Winterpause.
Es spielten: Jana, Jackie, Conny, Anne, Julia, Elli, Femke, Anouk, Laura, Leo, Giulia, Yeliz, Marie, Michi, Susi

Bericht von E. Holoch

9. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

9. Spieltag Bezirksliga 19/20

KSV Hoheneck : Salamander Kornwestheim, 4:0 (2:0),Hoheneck

Erfolgsserie fortgesetzt! Mit einem 4:0 Sieg zeigten wir erneut, dass wir ganz oben in der Tabelle mitspielen können. Die zahlreichen Ausfälle von Spielerinnen, die wir heute hatten, konnten wir mit einer enorm hohen Flexibilität und einem großen Kampfgeist auffangen.
Yeliz brachte uns mit ihrem allerersten Tor im Hohenecker Trikot schon in der 6. Minute in Führung. Ein sehr wichtiges Tor, den wir hatten heute Probleme zu unserem Spiel zu finden. Zwar standen wir defensiv wieder sehr sicher, doch im Spiel nach vorne wollte uns heute einiges nicht gelingen. Kurz vor der Halbzeit schlug Marie nach ihrer Einwechslung mit ihrem ersten Ballkontakt einen perfekten langen Ball auf Giulia, die diesen sehr sehenswert direkt aus der Drehung verwandeln konnte- das 2:0.
Auch nach dem Seitenwechsel war es ein eher zähes Spiel, geprägt von vielen hohen Bällen und schnellen Ballverlusten. Doch der Einsatz und der Wille war heute wieder bei allen vorhanden, sodass wir den Kornwestheimer Mädels kaum Platz ließen. In der 75. Minute erhöhte Giulia per Strafstoß sicher zum 3:0. Zehn Minuten später war es Julia, die einen Freistoß direkt ins kurze Eck verwandeln konnte. Ein verdienter und ganz wichtiger Sieg mit einer tollen kämpferischen Leistung von allen!
Es spielten: Jana, Jackie, Lena, Anne, Julia, Elli, Conny, Anouk, Laura, Giulia, Yeliz, Madlen, Marie, Michi

Bericht von E. Holoch

8. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

8. Spieltag Bezirksliga 19/20

KSV Hoheneck : SV Horrheim 2, 5:1 (2:1), Hoheneck

Grandioser 5:1 Sieg gegen Horrheim! Aufgrund einiger verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle mussten wir heute etwas umstellen und fanden erst mal schwer ins Spiel. Prompt fiel durch den starken Horrheimer Angriff der Führungstreffer schon in der 3. Minute. Doch das war der Weckruf, den wir brauchten. Nach einem tollen Ball die Linie hinunter von Jenny konnte Jana in der 10. Minute eine perfekte Flanke in die Mitte auf Leo schlagen- der Ausgleich! In der 19. Minute war es dann Jana selbst, die den Ball im Sechzehner behaupten und vollstrecken konnte. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren wir wieder hellwach und konnten das starke Angriffsspiel der Horrheimer Mädels immer wieder unterbinden. Gleichzeitig spielten wir ruhig und geordnet nach vorne und erspielten uns unsere Chancen. In der 52. Minute konnte sich unser Youngster mit einer glänzenden Einzelaktion für ihr starkes Spiel belohnen und zum 3:1 erhöhen. Nur 6 Minuten später nutzte Leo einen Fehler der Torhüterin aus und baute unsere Führung auf 4:1 aus. Die Horrheimer Mädels machten noch einmal ordentlich Druck, doch wir hielten dem Stand und trafen in der 90. Minute sogar noch einmal durch Leo, die nach einem Freistoß von Elli perfekt nachsetzte und die somit mit ihren drei Treffern heute maßgeblich an unserem Erfolg beteiligt war. Doch auch der komplette Rest der Mannschaft zeigte heute wieder eine geschlossene, bockstarke Leistung. Glückwunsch an Yeliz zu ihrem tollen Debüt und tausend Dank an Steffi und Ute fürs Einspringen!
Mit dem heutigen Erfolg kämpfen wir uns wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor. Mädels, ihr seid der Wahnsinn!
Es spielten: Steffi, Isi, Conny, Jenny, Femke, Elli, Anne, Anouk, Laura, Leo, Jana, Jackie, Yeliz, Ute

Bericht von E. Holoch

7. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

7. Spieltag Bezirksliga 19/20

KSV Hoheneck : SGM Sternfels, 3:0 (2:0), Hoheneck

Ganz wichtiger und vor allem hochverdienter Sieg heute im Verfolgerduell mit den Mädels aus Sternenfels/Häfnerhaslach! Wir waren unglaublich motiviert und von der ersten Sekunde präsent und wach auf dem Spielfeld, sodass wir von Beginn an großen Druck auf den Gegner ausüben konnten. Wie immer war an unserer bockstarken Defensive inklusive Torfrau Jana kaum ein Vorbeikommen und nach vorne schafften wir es immer wieder, das Spiel durch schöne Spielzüge aufzubauen. So konnte Giulia sich nach einem Zuspiel von Anouk schon in der 17. Minute durch die komplette gegnerische Abwehr zaubern um den Ball dann mit links ins lange Eck zu verwandeln. Die hochverdiente Führung. Nur zwei Minuten später war es Jazz, die wie so oft heute den perfekten Laufweg wählte und nur noch durch ein Foul im Sechzehner gestoppt werden konnte. Elfmeter für uns, den unser Goalgetter Giulia sicher verwandelte. Wir gaben das Spiel nach der Führung zu keiner Zeit aus der Hand und hatten noch einige sehr gute Torchancen, doch mit dem 2:0 ging es in die Halbzeit.
Auch in der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel zum größten Teil im Griff. Ein weiteres Tor lag schon lange in der Luft bis es in der 67. Minute einen Freistoß aus dem linken Halbfeld für uns gab. Susi übernahm diese Aufgabe und zirkelte den Ball direkt vors Tor wo- wie könnte es anders sein- Giulia aus dem Lauf heraus perfekt mit dem Kopf vollstrecken konnte- ein Treffer wie aus dem Lehrbuch! Und ein lupenreiner Hattrick für unsere Giulia, die nun mit reichlich Abstand in der Torschützentabelle vorne liegt.
Somit siegen wir dank einer ganz starken Mannschaftsleistung hoch verdient mit 3:0 und setzen ein ganz wichtiges Zeichen im Kampf um die oberen Plätze. Aktuell stehen wir mit einem Spiel mehr als unsere Verfolger auf dem zweiten Tabellenplatz.
Glückwunsch auch an Sarah zu ihrem erfolgreichen Debüt!
Das war ein ganz starkes Spiel, Mädels!
Es spielten: Jana, Isi, Lena, Jenny, Susi, Elli, Anouk, Jazz, Conny, Giulia, Madlen, Jackie, Laura, Femke, Sarah

Bericht von E. Holoch

6. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

6. Spieltag Bezirksliga 19/20

TSV Heimerdingen : KSV Hoheneck, 2:1 (1:0), Heimerdingen

Heute mussten wir leider eine 2:1- Niederlage in Heimerdingen hin nehmen. Gegen junge und zweikampfstarke Mädels aus Heimerdingen taten wir uns vor allem in den ersten 20 Minuten sehr schwer. Dann hatten wir das Spiel aber sogar weitestgehend im Griff, standen gut und spielten uns schöne Chancen heraus. Doch das Glück war heute nicht auf unserer Seite und stattdessen zeigten sich die Heimerdinger gnadenlos effektiv und verwandelten in der 34. Minute eine ihrer raren Torchancen. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Spiel: wir waren die spielbestimmende Mannschaft, nur das mit dem Tor wollte leider nicht so richtig klappen- bis Giulia in der 50. Minute den Ball wunderschön ins Tor lupfen konnte. Wir wollten das Spiel unbedingt drehen und hatten noch einige Chancen, die vor allem von unseren zwei Youngstern Isi und Anouk über links wunderbar heraus gespielt wurden. Leider belohnten wir uns nicht selbst für eine tolle spielerische und kämpferische Leistung und gerieten stattdessen in der 62. Minute erneut in Rückstand- das 2:1, das auch das Endergebnis sein sollte. Wirklich schade, weil wir heute eine gute Leistung zeigten, doch wie es halt im Fußball so ist: am Ende zählt das Ergebnis und mit dem sind wir natürlich nicht zufrieden. Trotzdem lassen sich viele positive Dinge aus dem Spiel ziehen, an die wir im nächsten Spiel wieder anknüpfen können.
Es spielten: Jana, Jazz, Lena, Isi, Elli, Julia, Leo, Susi, Conny, Giulia, Laura, Marie, Anouk

Bericht von E. Holoch

5. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

5. Spieltag Bezirksliga 19/20

KSV Hoheneck : FSV Ossweil 2 Flex, 7:0 (4:0),Hoheneck

Mit einem tollen 7:0 Erfolg gegen Ossweil kletterten wir heute auf den 2. Tabellenplatz. Im Vorfeld meldete Ossweil Flex an, sodass wir zunächst nur schwer ins Spiel fanden und etwas Zeit brauchten, um uns auf dem kleineren Feld zurecht zu finden. In der 24. Minute war es Femke, die sich durchsetzen, aufs Tor schießen und selbst nochmal nachsetzen konnte, bis der Ball im Netz zappelte. Nur drei Minuten später brachte Conny nach einer kurz ausgeführten Ecke den Ball wunderschön vor das Tor, wo Giulia den perfekten Laufweg nahm und den Ball direkt verwandelte. Wiederum zwei Minuten später stand Leo goldrichtig um auf 3:0 zu erhöhen. Drei Minuten später war es erneut Giulia, die den Ball über die Torhüterin lupfen konnte- Vier Tore in acht Minuten! Mit dem 4:0 ging es hoch verdient in die Pause. Mit Ausnahme der ersten zehn Minuten hatten wir das Spiel zu jeder Zeit voll im Griff, erspielten uns sehr gute Chancen und hatten sehenswerte Spielzüge.
So starteten wir auch in die zweie Hälfte. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Jackie stark gegen mehrere Ossweiler Spielerinnen durch um den Ball dann wunderschön platziert ins lange Eck zu versenken. Wir drückten weiter nach vorne. In der 69. Minute war es dann erneut Giulia, die einen Elfmeter sicher zum 6:0 verwandelte. In der 74. Minute lief Giulia alleine auf die Torhüterin zu und belohnte sich mit ihrem vierten Treffer im Spiel selbst für ihre starke Leistung. Mit diesem Ergebnis endete das Spiel dann trotz einiger guten Chancen in der Schlussphase. Starke Leistung heute, Mädels!
Es spielten: Steffi, Jazz, Conny, Jenny, Femke, Leo, Elli, Laura, Giulia, Anne, Marie, Jackie, Madlen

Bericht von E. Holoch

4. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: F. Kredlau

4. Spieltag Bezirksliga 19/20

Bezirksliga, KSV Hoheneck : TSV Ludwigsburg 2:2 (1:1), Hoheneck

In einem hoch emotionalen Spiel springt am Ende ein Punkt für uns heraus. Gegen die Mädels vom TSV Ludwigsburg war die Stimmung von Anfang an etwas aufgeheizt. Wir fanden gut ins Spiel und hatten vor allem zu Beginn einige sehr gute Chancen. Nach einem Abschlag von Jana konnte Giulia sich im Alleingang durchsetzen und erzielte in der 13. Minute das 1:0 für uns. In der 25. Minute erzielte Ludwigsburg dann das kuriose 1:1, das aus einem Freistoß entstand, den der Schiri eigentlich schon abgepfiffen hatte, sich aber anscheinend dann doch noch mal kurzfristig anders entschied und das Tor zur unserem großen Entsetzen und Unverständnis zählen ließ. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel konnte Julia uns in der 57. Minute per Kopf nach einem Eckball von Susi erneut in Führung bringen. Doch schon 5 Minuten später konnte Ludwigsburg wieder nachziehen und zum 2:2 ausgleichen. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, verpassten aber unsere Chancen und konnten auch einen Elfmeter nicht nutzen, um in Führung zu gehen. Im Gegenzug gab es kurz vor Ende ebenfalls einen Elfmeter für Ludwigsburg, den Jana grandios hielt und uns einen Punkt festhielt. Wir freuen uns zwar über das Pünktchen, wissen aber dass heute mehr drin gewesen wäre.
Es spielten: Jana, Anne, Lena, Jenny, Ute, Julia, Susi, Elli, Conny, Leo, Giulia, Jackie, Michi, Madlen, Jazz

Bericht von E. Holoch

3. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: F. Kredlau

3. Spieltag Bezirksliga 19/20

KSV Hoheneck : TV Aldingen 1:0 (0:0),Hoheneck

Heimsieg!!! Mit 1:0 konnten wir uns heute in einem zähen Spiel gegen die Mädels aus Aldingen durchsetzen. Wieder einmal stimmte unser Kampfgeist und die Einstellung von allen, nur unser Zusammenspiel ist nach wie vor noch ausbaufähig. Trotzdem erspielten wir uns heute schon in der ersten Hälfte die zwingerenden Chancen und standen defensiv mal wieder sehr sicher und kompakt. In der zweiten Hälfte konnte Giulia uns dann endlich erlösen, indem sie sich wunderbar gegen die gegnerische Abwehr durchsetzte und uns zum verdienten Sieg schoss. Danke für die zahlreiche Unterstützung heute! Wir freuen uns über die ersten drei Punkte in unserer englischen Heimspiel- Woche und fokussieren uns jetzt auf das Pokalspiel am Mittwoch gegen Roßwag.
Es spielten: Jana, Anne, Lena, Jenny, Femke, Marie, Susi, Conny, Elli, Madlen, Giulia, Leo, Jazz, Ibe, Laura

Bericht von E. Holoch

2. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: E. Holoch

2. Spieltag Bezirksliga 19/20

KSV Hoheneck : FC Biegelkicker Erdmannhausen | 1:2 (0:1), Hoheneck.

Mit 1:2 verlieren wir heute unser erstes Heimspiel gegen die Biegelkicker aus Erdmannhausen. Dabei waren wir vor allem in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, scheiterten aber bei unseren zahlreichen Torchancen an uns selbst und an der starken gegnerischen Torspielerin. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann das 0:1 hinnehmen und kurz nach Wiederanpfiff sogar das 0:2. Wir ließen uns davon jedoch nicht unterkriegen und kämpften uns in das Spielgeschehen zurück. In der 56. Minute konnte Laura sich dann bei ihrem starken KSV- Debüt an der Seitenlinie durchsetzen und den Ball auf Elli spielen, die ins lange Eck vollstrecken konnte- der mehr als überfällige Anschlusstreffer. Auch danach hatten wir noch ein paar richtig gute Chancen, doch auch heute verließen uns leider noch zu früh unsere Kräfte, sodass am Ende ein Ergebnis steht, das uns ganz und gar nicht gefällt, das wir so aber hinnehmen müssen. Wir können auch jede Menge Positives aus dem Spiel mitnehmen und versuchen, daran nächsten Sonntag anzuknüpfen.
Es spielten: Jana, Jazz, Lena, Jenny, Ute, Femke, Conny, Julia, Susi, Leo, Elli, Anne, Marie, Laura, Michi

Bericht von E. Holoch

1. Spieltag Bezirksliga 19/20

Foto: ksvhoheneck.de

1. Spieltag Bezirksliga 19/20

SG Roßwag Großglattbach – KSV Hoheneck 1:2 (0:2), Vaihingen

Erstes Spiel, erster Sieg! Mit 2:1 konnten wir uns heute knapp durchsetzen und holen somit die ersten 3 Punkte im wichtigen ersten Spiel. Giulia konnte uns nach einem schönen langen Ball von Lena schon in der 4. Minute in Führung bringen, indem sie alleine auf das gegnerische Tor zulief und eiskalt verwandelte. Dieses Tor gab uns viel Aufschwung, sodass fabelhafte 30 Minuten von unserer Seite folgten, in denen wir das Spiel im Griff hatten, keine Torchance zuließen und schön zusammen spielten. Der Treffer von Leo in der 29. Minute belohnte uns für diese tolle erste Hälfte. Kurz vor der Halbzeit wurden wir etwas fahrig und nervös, konnten die 2:0 Führung aber mit in die Halbzeit nehmen.
Nach dem Seitenwechsel konnten wir leider nicht ganz an die gute Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen. Die Mädels aus Roßwag kamen hoch motiviert und kämpferisch aus der Kabine zurück aufs Feld und drängten uns komplett in die eigene Hälfte. Spielerisch und konditionell war Roßwag uns in der 2. Halbzeit etwas überlegen, doch unseren Kampfgeist hatten wir nach wie vor und stellten so gut es ging zu. Nach dem Anschlusstreffer von Roßwag war die Stimmung spürbar angeheizt und auch wir ließen uns davon mitziehen. Das Spiel wurde emotional und sehr fahrig, sodass es bis zum Schluss spannend war. Am Ende freuen wir uns riesig über die drei Punkte, die wir als Einheit sammeln konnten. Wir möchten auch gerne die herausragende Leistung der Unparteiischen erwähnen, die sich nicht aus der Ruhe bringen ließ und das Spiel gelassen und souverän leitete.
Es spielten: Jana, Jazz, Lena, Jenny, Julia, Ute, Susi, Conny, Elli, Leo, Giulia, Jackie, Anne, Laura, Michi

Bericht von E. Holoch